Zentrum für Israelstudien
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Der Machtwechsel in Jerusalem und die politische Zukunft Israels

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Gisela Dachs und Prof. Dr. Stephan Stetter

13.07.2021

Nach vier Wahlen und einem Wahldrama von historischen Dimensionen hat Israel seit Juni 2021 eine neue Regierung. Der langjährige Ministerpräsident Benjamin Netanjahu musste seinen Sitz räumen. Er hinterlässt ein tief gespaltenes Land. Die neue Regierung wurde mit der denkbar kleinsten Mehrheit von 60:59 Stimmen gewählt. Sie besteht aus acht Parteien, die verschiedener kaum sein könnten, von Nationalreligiösen und säkularen Rechten über liberale und linke Kräfte bis hin zur islamisch-arabischen Partei Raam. Wird sie die enormen Aufgaben, die auf sie zukommen, meistern können und das Land einen?
Über den Prozess der Regierungsbildung sowie die Chancen und Herausforderungen der neuen Regierung diskutieren der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Stephan Stetter von der Universität der Bundeswehr München und die Journalistin und Professorin Gisela Dachs am DAAD Center for German Studies und dem European Forum an der Hebräischen Universität von Jerusalem.

Um die Zugangsdaten zu erhalten, ist eine Anmeldung bis zum 12. Juli 2021 unbedingt erforderlich: juedische.geschichte@lrz.uni-muenchen.de